Informatives zum Verein


Der Av Döbern e.V. besteht zur Zeit aus 108 Mitgliedern, davon sind 89 Erwachsene und 19 Jugendliche. Unser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht der erste barrierefreie Angelverein im Land Brandenburg zu werden.

Um dieses Ziel zu erreichen haben wir bisher behindertengerechte Angelstellen geschaffen und stufenlosen Zugang zum Wasser. Auch bei Bau der neuen Sanitäranlage haben wir eine behindertengerechte Toilette eingebaut.

Wir hoffen, dass Wir in Zukunft noch weitere Schritte in diese Richtung gehen können.

 

Die Förderung der Jugend hat ebenfalls einen ziemlich hohen Stellenwert in unserem Verein, mehr dazu finden sie im Menüpunkt Jugend und Castingsport.

Um das Angeln für möglichst viele Menschen zu ermöglichen haben wir die niedrigsten Beitragspreise im Land Brandenburg!

Der Vorstand wird gebildet durch:

v.L.n.R: Stefan Reck, Sven Tabor, Matthias Berno
v.L.n.R: Stefan Reck, Sven Tabor, Matthias Berno

den Vorsitzenden, Sven Tabor, den Stellvertreter und Schriftführer, Mattias Berno und den Schatzmeister, Stefan Reck.

Im Ehrenvorstand sind folgende Mitglieder:

  • Georg Schwenk,
  • Wolfgang Herden und
  • Erwin Schneider

Geschichte

Gegründet wurde der Av Döbern am 13. Mai 1953, erster Vorsitzender war zu diesem Zeitpunkt Alfons Rademacher und sein Stellvertreter war Helmut Borchert. Alfons Rademacher war von 1953 bis 1958 Vorsitzender des Av Döbern und er schaffte es durch große Bemühungen den Grundstein des Angelsports in Döbern zu legen, danach übernahm dieses Amt sein ehemaliger Stellvertreter Helmut Borchert. Dieser war Vorsitzender von 1958 bis 1962. Danach begann der 36 Jahre währende Vorsitz von Herbert Scholz. Unter seiner Führung wurde der Badesee Eichwege und auch die Richardmulde zu Angelgewässern entwickelt. Es kam ebenfalls zum Bau des Anglerheims am Badeteich Döbern welches unser auch noch unser heutiges Vereinsheim, in der Feldstraße 15, ist. Um dies zu ermöglichen unterstützten auch die Mitglieder mit je 100DM pro Person den Verein.

Im Jahr 1998 übergab Herbert Scholz das Amt an seinen Sohn Günter Scholz welcher dann bis 2012 der Vorsitzende des Av Döbern war, er begann mit dem Bau einer neuen, behindertengerechten Sanitäranlage. Bis zu den nächsten Wahlen im Dezember 2013 übernahm sein Stellvertreter Wolgang Herden dann sein Amt. Seit dem Dezember 2013 ist nun unser aktueller Vorstand aktiv.