Training zahlt sich aus!

Zu den größten Erfolgen gehören alle Podestplatzierungen und Rekorde auf Bundesebene und auf internationaler Ebene aber auch Rekorde auf Landesebene.

Die Castingabteilung des Av Döbern hat momentan 12 Brandenburgrekorde und 3 Deutschlandrekorde von denen einer gleichzeitig ein Weltbestwert ist!

 

  • 2008, gab es das erste mal Gold bei einer Deutschenjugendmeisterschaft in Freiberg, für den Av Döbern, Philipp Haubenestel startete als Teil des Brandenburgkaders und gewann die Disziplin 5, Gewicht Einhand Weit 7,5g. Martin Reinhold gewann zweimal Bronze, einmal in der Disziplin 6, Fliege Weit Zweihand "Lachsfliege" und in der Disziplin 7, Gewicht Zweihand Weit 18g.
  • 2009, Siegt Philipp Haubenestel bei der Deutschenjugendmeisterschaft in Bad Kreuznach, im 3-Kampf und konnte somit das erste Mehrkampfgold für den Anglerverein gewinnen.
  • 2011, schaffte Philipp Haubenestel bei der Deutschenjugendmeisterschaft in Berlin, den 3. Platz in der Disziplin 3, Gewicht Präzision.
  • 2012, holte Philipp Haubenestel bei den Deutschenjugendmeisterschaften in Demmin den 2. Platz in der Disziplin 5, Gewicht Einhand Weit 7,5g.
  • 2013, überraschte Robert Roick ganz Castingdeutschland bei den Deutschenjugendmeisterschaften in Kassel mit einem 1. Platz in der Disziplin 3, Gewicht Präzision, auch Philipp Haubenestel gewann in dieser Disziplin Gold und stellte gleichzeitig einen neuen deutschen Rekord auf welcher auch ein Weltbestwert ist (100 Punkte). Dannach konnte er sich noch einmal über den 2. Platz in der Disziplin 5, Gewicht Einhand Weit 7,5g freuen.
  • 2014, gewann Philipp Haubenestel zweimal Gold, einmal in der Disziplin 5 Gewicht Einhand Weit 7,5g, was ein neuer deutscher Rekord wurde, und der Disziplin 7, Gewicht Zweihand Weit 18g. Außerdem holte er einen 2. Platz in der Disziplin 2, Fliege Einhand Weit und einen 3. Platz in der Disziplin 4, Gewicht Ziel. Insgesamt holte er damit noch einen 3. Platz im 5-Kampf. Nach 3 gelungenen Qualifikatioswettkämpfen konnte sich Philipp Haubenestel auch für die Jugendweltmeisterschaft qualifizieren, welche in Kassel statt fand. Dort belegte er in der Mannschaftswertung mit seinem Team den 3. Platz!
  • 2015, bei den Deutschenmeisterschaften konnte Philipp Haubenestel sich wieder einen Deutschenmeistertitel erkämpfen und nebenbei noch einmal Silber und einmal Bronze. Auch seine zweite Teilnahme an der Jugendweltmeisterschaft in Tolmin war erfolgreich, er erreichte den 3. Platz in der Disziplin 2, Fliege Weit, sowie den 3. Platz mit seinem Team in der Mannschaftswertung.
  • 2016, wie auch schon in 2014 konnte Philipp Haubenestel wieder bei den Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften Gold in den Disziplinen 5 Gewicht Weit Einhand und 7 Gewicht Weit Zweihand gewinnen, außerdem gewann er Bronze in der Disziplin 3 Gewicht Präzision.
  • 2017, in diesem Jahr konnte Philipp Haubenestel bei den Deutschenmeisterschaften der Jugend und Junioren 2x Silber holen, einmal in der Disziplin 5, Gewicht Weit Einhand und in der Disziplin 7, Gewicht Weit Zweihand. Dieses Jahr startete auch das erste mal ein Sportler aus unserem Verein bei der Deutschenmeisterschaft der Leistungsklasse. Auch hier konnte Philipp in der Disziplin 5 eine Silbermedaille gewinnen, nachdem er sich im Vorkampf mit einem 6. Platz für das Finale qualifizierte. Beim Europa-Treff in Litauen konnte Philipp im 5-Kampf eine Bronzemedaille gewinnen.
  • 2018, fand die Deutsche Jugend- und Juniorencastingsportmeisterschaft in Kathlenburg/Lindau statt. Bei diesem Turnier konnte Philipp Haubenestel sich die Goldmedaille in der Disziplin 5, Gewicht Weit Einhand, sichern, sowie die Silbermedaille in der Disziplin 7, Gewicht Weit Zweihand. Den Medaillensatz komplettieren konnte er mit einem dritten Platz in der Disziplin 6, Fliege Weit Zweihand.

Nationaler Medaillenspiegel